offene Ganztagsschule mit Vorschulklassen

Beratung

Beratungslehrerin unserer Schule

 

Mein Name ist Dörte Schellenberg.

1996 habe ich aus familiären Gründen aus dem schleswig-holsteinischen Schuldienst nach Hamburg gewechselt. Seitdem arbeite ich an unserer Schule, an der ich schwerpunktmäßig als Klassenlehrerin tätig bin.

In einer berufsbegleitenden zweijährigen Ausbildung habe ich mich für die Aufgabe als Beratungslehrerin an unserer Schule qualifiziert. Seit dem Sommer 2010 bin ich als Beratungslehrerin tätig.

Ich habe eine Trainerlizenz für das Sozialtraining nach Petermann erworben und führe seit mehreren Jahren im Jahrgang 3, inzwischen gemeinsam mit Frau van Dahle-Schmees, Gruppentrainings durch.

Als Sozialtrainerin arbeite ich für Schulanfänger nach Petermann in den ersten Klassen gemeinsam mit meiner Handpuppe Ferdi.

Ich kann gegebenenfalls Mobbing-Interventionen durchführen.

Seit dem Schuljahr  2018/19 führe ich ein Verfahren zum Tatausgleich, ab dem Schuljahr 2019/20  mit Frau van Dahle-Schmees, durch.

Für all diese Bereiche habe ich in den vergangenen Jahren Fortbildungen besucht und mich zertifizieren lassen.

 

Beratung an der Schule, was ist das?

Ich stehe allen Eltern, Lehrern und Lehrerinnen sowie Schülern und Schülerinnen als Beraterin in schwierigen Situationen, die mit dem Schulleben in Verbindung stehen, zur Verfügung.
Mit Schülern arbeite ich in Einzelarbeit oder in Gruppen mit wechselnden Themenschwerpunkten.
Der Zeitrahmen für Beratung kann sehr unterschiedlich sein. Manchmal hilft schon ein klärendes Gespräch, eine Vermittlung zwischen Konfliktpartnern oder der Hinweis auf außerschulische Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten. Manchmal bedarf es aber auch einer längeren Begleitung. Im Bedarfsfall führe ich auch Klassenberatungen durch.

 

Welche Grundsätze gibt es für Beratung?

Vertraulichkeit: Vertraulichkeit ist das oberste Gebot in der Beratung. Nur wenn Ratsuchender und Berater es gemeinsam entscheiden, werden andere Personen eingeweiht.

Allparteilichkeit: Allparteilich bedeutet nicht neutral, allparteilich heißt, besonders in der Moderation von Konfliktgesprächen, die verschiedenen Positionen anzuerkennen und mit allen Beteiligten gemeinsam und gleichberechtigt an einer Lösung zu arbeiten, die die jeweiligen Positionen berücksichtigt.

Lösungsorientierung: Lösungen zu finden, mit denen alle Beteiligten zufriedener sind, ist das Ziel meiner Beratung. So begleite ich mit den Ratsuchenden, die für ihn besten Lösungen zu entwickeln.

Hilfe zur Selbsthilfe: Die Beratung durch die Beratungslehrerin bietet keine fertigen Lösungen sondern unterstützt den Einzelnen durch Stärkung von Selbstreflexionsfähigkeit und Problemlösungskompetenz. Sie ist auf die Mitarbeit des Ratsuchenden angewiesen.

 

Wie entsteht der Kontakt?
Lassen Sie mich über Ihr Kind, die Klassenlehrerin, die Schulleitung oder das Schulbüro eine Nachricht zukommen.
Per E-Mail erreichen Sie mich unter folgender Adresse:

doerte.schellenberg@gs-nett.hamburg.de oder sche@schule-nettelnburg.de

Ich melde mich dann bei Ihnen und vereinbare einen Gesprächstermin.

 

Der großzügige Beratungsraum befindet sich im 2. Stock des Altbaus, neben der Aula.

IMG_0139 IMG_0138

 

Kontaktdaten

Fiddigshagen 11
21035 Hamburg
Telefon: 040-4288881-0
Telefax: 040-4288881-22
Büro: Mo-Fr 8-13.00 Uhr und
Mo, Di u. Do 14.00-16.00 Uhr
schule-nettelnburg@bsb.hamburg.de

Kontaktformular

Kontaktdaten Ganztag

Kinderwelt Hamburg e.V.
Standortleitung: Delia Tönjes
Stellv. Standortleitung: David Lewerenz
Telefon: 040 71677170
Mobil: 0151 17933538
gbs.nettelnburg@kinderwelt-hamburg.de

Das Team des Standortes erreichen Sie unter: team.gbs.nettelnburg@kinderwelt-hamburg.de

Termine

Keine kommenden Termine vorhanden.